Loading...
Startseite 2017-09-11T15:22:53+00:00

pareto managementpartner

ABENDSEMINAR

9. November 2017 | 18 – 21 Uhr | Braunschweig

„Multidimensionale Standort-Masterplanung“ ist Standortentwicklung, die Chancen für die Zukunft öffnet und trotzdem jederzeit kostenbewusst ist. Lernen Sie die pareto-Methode kennen …   [Mehr darüber …]

GO-INNO

Innovationsförderung für KMU

pareto ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie autorisiertes Beratungsunternehmen für Innovationsförderung in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU).

[Mehr zu Go-Inno Beratungsgutscheinen]

VORTRAG

08. Mai 2017 | ZAL | Hamburg

Auf der von Hamburg Aviation und BRSI veranstalteten „Risikowerkstatt in kritischen Unternehmensphasen“ spricht Dr. Markus Hagen über die pareto-Situationsanalyse zur Krisenprävention und die frühe Intervention.

c_800x541_ar_seminar
Unternehmensplanung begleiten
Auftragsabwicklung verbessern
C_800x541_Leist_U-plan
Unternehmensfundamente gestalten
Operatives Management unterstützen
Logo_PSFU
Logo_Krone

Logo_Hydro

Unsere Klienten

… finden uns aus den Bereichen Aerospace, Automotive, Metallbearbeitung, Halbleiter, Logistik, Retail und aus der chemischen Industrie / Kunststoffverarbeitung. Ihre Sprachen sprechen wir perfekt. Egal, ob es um Prozessgestaltung, Produktionsanläufe, Masterplanung […] Restrukturierung oder Innovationspotential geht.

Beruhigende Qualitätssicherung

Die besten Ergebnisse für unseren Kunden erzielen wir auch dank des permanenten Erfahrungsaustauschs im Team. Unser Teamwork bedeutet für Sie ein extremes Maß an Sicherheit. Hinter jedem unserer Projekte stehen mindestens zwei pareto-Berater, die das nötige Know-how besitzen. Das ermöglicht ein hohes Maß an Flexibilität. Zudem bietet dieses Prinzip der doppelten Fach- und Beratungskompetenz vor allem ein beruhigendes Maß an Qualitätssicherung.

Lean – Eine Essenz aus der Produktion für die Administration

Wo, bitte schön, sollen denn hier 4000 Aufträge rumliegen?“ – Mangelnde Termintreue und sehr lange Durchlauf-/ Lieferzeiten eines Investitionsgüterproduzenten waren der Anlass, eine Analyse der Durchlaufzeiten in der administrativen Auftragsabwicklung anzustoßen. Ergebnis: durchschnittlich acht  Arbeitstage Durchlaufzeit, wobei die Termintreue der administrativen Abläufe nicht zu ermitteln war. Acht Tage klingen gar nicht so schlimm. Aber die Streuung lag zwischen wenigen Stunden und vielen Wochen! Und das lag nicht unbedingt an der Schwierigkeit der Aufträge oder dem notwendigen Arbeitsinhalt. Bei ca. 500 Aufträgen pro Tag und acht Tagen Durchlaufzeit sind demnach 4000 Aufträge im Umlauf. Aber keiner hatte diese wirklich gesehen! Unsichtbare Bestände und Warteschlangen waren das Problem, obwohl jeder Auftrag neben der Abbildung im SAP auch mit einer physische Auftragsmappe durch die Organisation bewegt wurde. 4000 x ca. 2 cm = 8000 cm. Wo also lag dieser Stapel von 80 m Höhe herum? [...]

By | Januar 5th, 2017|Categories: Denkanstoß, Haats, Hagen, Neues über pareto|Tags: , , |